Großflächige Werbungen überschwemmen derzeit das Land, wobei vor einer sogenannten Pensionslücke gewarnt wird. Wie entgeht man dieser nach der Botschaft auf den Plakaten? Die Bankenberater bzw. Versicherungsberater haben die Lösung. Und die heißt „Privatvorsorge!“ Aber wie steht es mit dieser wirklich? Wer kann sich diese leisten? Doch nur jene, welche ein entsprechend hohes Einkommen haben. Durch den Rost fallen die vielen Menschen, die am unteren Ende der Einkommenspyramide stehen. Die müssen jetzt schon jeden Euro für den täglich notwendigen Einkauf umdrehen und können keine Gedanken an eine zusätzliche Vorsorge verschwenden. Die Privatversicherer wittern jedoch hier ihr großes Geld und reden bewusst das staatliche System krank. Das private System erzeugt auf der einen Seite Alterswohlstand für die einen und andererseits Altersartmut für jene große Gruppe, die auch im Arbeitsleben nicht auf die Butterseite gefallen ist, meint ihr Giri.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok