pittermannRolle der HausärztInnen gestärkt – flächendeckende Primärversorgung gewährleistet - Jetzt Erhalt der Hausapotheken sichern!

PVÖ-Gesundheitsexpertin Elisabeth Pittermann zeigt sich erfreut über den gestrigen Beschluss eines neuen Konzepts für die ärztliche Primärversorgung. "Mit dem neuen sogenannten 'Primary Health Care Konzept' wird die bürgernahe, flächendeckende Gesundheitsversorgung ausgebaut und gesichert! Mit der Stärkung der Rolle der HausärztInnen - besonders im ländlichen Bereich - wird eine zentrale Forderung des Pensionistenverbandes Österreichs umgesetzt. Denn 'ihr' Hausarzt bzw. 'ihre' Hausärztin ist - gerade für ältere PatientInnen - eine wichtige Vertrauensperson und der/die erste AnsprechpartnerIn bei Gesundheitsfragen. Standort und Öffnungszeiten müssen eine möglichst leichte Erreichbarkeit gewährleisten", betont Pittermann, selbst Medizinerin und Ärztin mit jahrzehntelanger Berufserfahrung.

"Die Weiterentwicklung der medizinischen Grundversorgung - u.a. durch längere Öffnungszeiten, mehr Gruppenpraxen und die stärkere Zusammenarbeit zwischen medizininischem und pflegendem Personal bringt Vorteile für PatientInnen durch längere Öffnungs- und kürze Wartezeiten, für Arzt und Pflegepersonal durch Entlastung der Ambulanzen und alle profitieren von mehr Zeit für individuelle Betreuung und Beratung", begrüßt Pittermann die Umsetzung wichtiger Forderungen des PVÖ als stärkste Interessensvertretung der älteren Generation.

Als "zukunftsweisend und praxisnah" bewertet die erfahrene Medizinerin den Umstand, dass das Konzept "maßgeschneiderte Lösungen, statt einem Einheitskonzept für Stadt und Land" vorsieht. Denn, wie die PVÖ-Gesundheitsexpertin festhält: "Die starken Strukturunterschiede zwischen städtischem und ländlichem Bereich erfordern unterschiedliche Konzepte und Maßnahmen. Nur so kann die bürgernahe Gesundheitsversorgung flächendeckend - vom Boden- bis zum Neusiedlersee gesichert werden."

Erhalt von Hausapotheken sichern
"Eine flächendeckende Versorgung mit Gesundheitsleistungen umfasst aber auch einen flächendeckenden Zugang zu Arzneimitteln", erneuert Pittermann die Forderung des PVÖ nach einem Konzept für den Erhalt von Hausapotheken. Diese Forderung wurde von PVÖ-Präsident Blecha auch bereits in einem Brief an das Gesundheitsministerium übergeben. "Hausapotheken kommt, gerade im ländlichen Bereich und gerade für ältere Menschen, die vielleicht nicht mehr so mobil sind, eine ganz entscheidende Bedeutung zu. Der PVÖ fordert daher, dass der Erhalt von Hausapotheken - auch bei Ordinationsnachfolge - gesichert wird", so Pittermann abschließend.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.