Bei der 35. Bundeskegelmeisterschaft des Pensionistenverbandes Österreichs gingen alle Titel bis auf den der Damenmannschaft an Oberösterreich. Am 18. und 19. Oktober trafen sich die besten Keglerinnen und Kegler der Landesorganisationen des PVÖ im Vinea Sportzentrum im burgenländischen Ritzing um die Bundesmeistertitel zu vergeben.

 

Nach schweißtreibenden Runden setzten sich Josefa Hintersteiner und Dietmar Semper gegen die harte Konkurrenz durch und holten sich die begehrte Trophäe.


In der Mannschaftswertung der Damen verpassten die Oberösterreicherinnen nur auf Grund der schlechteren Abräumquote den dritten Platz und wurden Vierte. Nicht zu schlagen war die Mannschaft aus Oberösterreich bei den Herren, die die Mannschaften aus Wien und Kärnten auf die Plätze verwies. Auf Grund der starken Gesamtleistung war den oberösterreichischen KeglerInnen der Gesamtsieg nicht zu nehmen. Vorarlberg musste nach zwei Siegen in Folge nun den Wanderpokal an Oberösterreich abgeben.


Beim Festakt am 18. 10. begrüßte Landespräsident Johann Grillenberger gemeinsam mit LR Norbert Darabos die Sportlerinnen und Sportler sowie die zahlreich mitgereisten Funktionärinnen und Funktionäre aufs herzlichste.


Die Siegerehrung am 19. 10. nahmen Landespräsident Johann Grillenberger gemeinsam mit BM Hans Peter Doskozil, PVÖ-Generalsekretär Andy Wohlmuth, SR-GF Gerlinde Zehetner sowie die Bundessportreferentin Uschi Mortinger vor.

 

Ergebnisliste - Bundesmeisterschaft im Kegeln 2017

 

BM Team OOE
Bundesmeisterschaft Team Oberösterreich

Bundesmeister HerrenTeam OOE
Bundesmeister Herren Team Oberösterreich

Bundesmeister SemperDietmar HintersteinerJosefa
Bundesmeister Semper Dietmar, Hintersteiner Josefa

 

Fotoalbum - Bundesmeisterschaft im Kegeln 2017

 

Back to top