Ende November besuchte die Arbeitsgruppe Migration des Pensionistenverbandes Oberösterreichs den Linzer Gemeinderat. Dieser Besuch bildete den Abschluss unseres Programmpunktes „Wie funktioniert die Demokratie in Österreich?“

 

Wir hatten mit dem Besuch des Parlamentes begonnen, gefolgt vom Besuch des Oberösterreichischen Landtages und schlossen im November mit dem Besuch des Linzer Gemeinderates. Das Alte Rathaus auf dem Linzer Hauptplatz ist das politische Zentrum der Stadt, wo die Entscheidungen des öffentlichen Bereiches getroffen werden. Von der Galerie aus konnten wir eine Dreiviertelstunde das Geschehen im Plenarsaal mitverfolgen. Nach einer kleinen Stärkung besuchten wir das Frauenbüro und das Integrationsbüro der Stadt Linz, ebenfalls im Alten Rathaus beheimatet.

 

Speziell für Frauen ist es wichtig zu wissen, dass es dort Hilfestellung, Beratung und Unterstützung gibt. Das Integrationsbüro ist ein wichtiger Bestandteil der städtischen Integrationsarbeit und Anlaufstelle für Vereine und jene Gruppen, die sich mit Integrationsarbeit beschäftigen, so auch für die Arbeitsgruppe Migration im Pensionistenverband OÖ.

 

Wir bedanken uns bei Bürgermeister Klaus Luger für die Einladung, bei Vizebürgermeisterin Karin Hörzing für die herzliche Begrüßung und bei den Mitarbeitern für ihr Engagement bei der Präsentation ihres jeweiligen Arbeitsbereiches.

 

migration gemeinderat 770
Vizebürgermeisterin Karin Hörzing empfing die Gruppe um Inez Kykal und Ilse Derflinger im Foyer des Alten Rathauses.

 

Back to top